1100AD: Olympische Spiele rufen zum Kräftemessen auf

1100AD Olympische Spiele groß. Quelle-Amber Games
3. Juni 2013

In 1100AD scheint es schon bald besonders spannend zu werden: Wie die Entwickler des strategischen Browsergames nämlich im offiziellen Forum mitteilen, finden auf den Servern in Kürze die ersten Olympischen Spiele statt. Die Teilnehmer werden dabei in zwei Gruppen eingeteilt - Ritter auf der einen Seite, die restlichen Spieler auf der anderen.

1100AD Olympische Spiele groß. Quelle-Amber Games

Bei der ersten 1100AD-Olympiade gibt's etwas zu gewinnen.

Fünf Herausforderungen haben sich die Designer ausgedacht. Alle Aufgaben stehen ganz in der Tradition der Heldentaten von Herakles. Die Herausforderungen der Olympischen Spiele in 1100AD sind im Einzelnen „Rosse des Diomedes“, „Äpfel der Hesperiden“, „Gürtel der Hippolyte“, „Rinderställe des Augias“ sowie „Kerynitische Hirschkuh“.

Die Regeln sind schnell erklärt. Für Ritter liegt die maximale Armeegröße bei 20.000 Truppen, Helden sind unbegrenzt. Für alle anderen gelten ein Limit von 10.000 Truppen und ein Maximum an 15 Helden. Je weniger Truppen ein Spieler in 1100AD verliert, desto mehr Punkte bekommt er. Gewonnen hat schließlich derjenige mit den meisten Punkten.

Wie es sich für so eine Veranstaltung gehört, warten auf die besten Spieler am Ende der 1100AD-Olympiade Preise. Pro Gruppe sind drei Plätze auf dem Siegertreppchen frei. Für die erstplatzierte Rittermannschaft gibt es etwa 1500 Goldstücke sowie ein Söldnerlagerpunkt und Artefakte der vierten bis fünften Stufe für jedes Mitglied.

Die Anmeldephase hat gerade begonnen und läuft noch bis zum 5. Juni. Die Olympischen Spiele von 1100AD selbst beginnen fünf Tage später am 10. Juni. Die Anmeldung erfolgt im Forenthread, in dem Sie weitere Hinweise zum Anmeldevorgang finden.