Anno Online: Monumente sind im Spiel - Geduld wird mit ungeschliffenen Rubinen belohnt

Anno Online Monumente im Spiel groß. Quelle-Ubisoft
23. Januar 2014

Wie angekündigt, wurden kürzlich die neuen Monumente in Anno Online eingebaut. Da es damit länger dauerte als erwartet, möchten die Macher des Browsergames die geduldigen Spieler belohnen. Eine Menge ungeschliffene Rubine warten auf alle Fans, die jetzt mit dem Aufbau ihres ersten Monumentes beginnen. Dazu gibt es auch gleich ein kleines Video.

Mit dem Update am 21. Januar kamen die Monumente in Anno Online ins Spiel. Die neue Bibliothek ermöglicht es Ihnen, Wissenspunkte zu sammeln und schließlich gewaltige Bauwerke zu errichten. Zunächst werden botanische Gärten verfügbar sein, die Ihren Inseln zusätzliche Fruchtbarkeit verschaffen. Weitere Monumente sollen folgen.

Anno Online Monumente im Spiel groß. Quelle-Ubisoft

Auch die Kathedrale wird einst eines der Anno Online-Monumente sein.

Für die Geduld, die die Fans von Anno Online in Bezug auf die Monumente zeigen mussten – immerhin war das Feature erstmals bereits im September 2013 angekündigt worden – spendiert das Team hinter dem Browsergame eine Entschädigung. Dazu klicken Sie auf der Startseite von Anno Online nach Ihrer Anmeldung auf das Bild von Northburg, schon kassieren Sie 2.500 ungeschliffene Rubine.

Mithilfe der ungeschliffenen Rubine können Sie beispielsweise gleich Ihrer Monument-Baustelle einen Schub verpassen. Bis zum 30. Januar ist der Link gültig, anschließend spendiert Ihnen Northburg keine ungeschliffenen Rubine mehr. Wenn Sie einen Eindruck erhalten möchten, wie die neuen Monumente in Anno Online aussehen könnten, werfen Sie einen Blick auf den aktuellen Trailer.