Anno Online: Beta beendet - Mehrfachauswahl durch neues Update

Anno Online Mehrfachauswahl groß. Quelle-Screenshot
26. September 2013

Einige Verbesserungen sind mit dem heutigen Update in Anno Online eingespielt worden.. So ermöglicht die Mehrfachauswahl von Gebäuden eine verbesserte Steuerung der Produktion und sorgt für mehr Überblick. Außerdem gibt es Änderungen beim Balancing und jede Menge neue Items im Rubin-Shop des Browsergames. Damit ist der Beta-Status beendet worden.

Mit der neuen Anno Online-Version können Spieler ganz einfach eine Farm oder ein Produktionsgebäude doppelt anklicken und erhalten Einsicht in alle Stätten dieses Typs. Sie sehen mithilfe der Mehrfachauswahl, wie gut welche Gebäude ausgelastet sind, und können gleichzeitig alle Produktionen stoppen und wieder starten.

Anno Online Mehrfachauswahl groß. Quelle-Screenshot

Das neue Anno Online-Update führt die Mehrfachauswahl ein.

Auch Preisanpassungen gibt es in Anno Online durch das neue Update. Für den Händler als Kapitän eines Handelsschiffes sinken die Kosten; Schiffsbauer, Werft und Proviantlager verursachen keine Unterhaltungskosten mehr und die Kohlemine wird günstiger im Unterhalt. Außerdem steigert sich die Produktivität der Kohlemine.

24 neue Items finden Sie jetzt im Rubin-Shop von Anno Online. Zusätzliche Rechte für Stufenaufstiege, Verbrauchsgüter und Schiffsbau-Zubehör gibt es in verschiedenen Größen im Angebot. Weitere Verbesserungen betreffen verschiedene Anzeigen und die Möglichkeit, Wohnhäuser mit der Premium-Währung Rubinen aufzuwerten. Rund ein Dutzend Fehler sind durch das Update ebenfalls aus dem Spiel verschwunden. Quest-Abschlüsse, das Entfernen von Schiffen, das Aufgeben von Inseln, Handelsangebote und vieles mehr sollten in Anno Online jetzt ohne Probleme verlaufen.