Attacke! Update verbessert Angriffsplanung in Grepolis

Grepolis Angriffsplaner groß. Quelle-InnoGames
1. November 2012

Die Strategen von Grepolis müssen sich auf massive Veränderungen beim Angriffsplaner gefasst machen. Mit dem Update vom heutigen 1. November erneuert das Browsergame dieses Feature. Zunächst kommt es nur auf den Welten Ypsilon und Phi zum Einsatz, die weiteren Spielfelder sollen in den nächsten Wochen folgen.

Mit dem verbesserten Angriffsplaner in Grepolis haben Sie jetzt die Möglichkeit, Attacken direkt aus dem Angriffsfenster heraus zu planen. Die Übersicht über die beabsichtigten Angriffe, auch „Laufzeitenübersicht“ genannt, ist jetzt tabellarisch aufgebaut. So können Sie Städte nach verschiedenen Kriterien filtern und die Anzeige nach Ihren Bedürfnissen ausrichten.

Grepolis Angriffsplaner groß. Quelle-InnoGames

Die Laufzeitenübersicht von Grepolis erlaubt Ihnen jetzt auch, nicht verwendete Einheiten und Einheitentypen auszublenden. Aus diesem Fenster heraus können Sie zudem gleich das Angriffsfenster öffnen, sodass Befehle direkt und ohne Angriffspläne umgesetzt werden. Die geplanten Befehle sind jetzt überdies nach Aufbruchs- beziehungsweise Ankunftszeit sortiert.

Auch das Löschen von Plänen wurde überarbeitet: Sicherheitsabfragen bewahren Sie davor, ein Vorhaben aus Versehen zu entfernen. Wenn Sie mit Verbündeten zusammen einen Angriff planen, so bewirkt die Löschanweisung nur die Entfernung Ihrer eigenen Befehle – es sei denn, Sie haben den Gesamtplan erstellt.

Zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen kommen mit dem Update auf Version 2.31 bei Grepolis ins Spiel. Bis zum 5. November läuft übrigens noch das Kürbisjagd-Event in dem Browsergame, mit dem die Entwickler Halloween nach Griechenland verlegen. Jagen Sie die schwimmenden Kürbisse auf der Seekarte und Sie erhalten einen besonderen Produktionsbonus auf alle Ressourcen. Außerdem ist die Benutzeroberfläche derzeit noch in einem schaurigen Halloween-Stil gehalten.