Ausgezeichnet: Anno Online erhält Deutschen Computerspielpreis 2014

Anno Online Deutscher Computerspielpreis 2014 groß. Quelle-Ubisoft
16. Mai 2014

Das beste Browsergame des Jahres 2014 ist Anno Online. Der Titel aus dem Hause Ubisoft wurde gestern Abend mit dem Deutschen Computerspielpreis prämiert, somit dürfen sich die Macher über ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro freuen. Was die Entwickler mit dem Gewinn anstellen, ist nicht bekannt.

Anno Online setzte sich in der Kategorie „bestes Browsergame“ in diesem Jahr gegen namhafte Konkurrenz durch und verwies Rail Nation sowie SteamPower 1830 auf die Plätze.

Anno Online Deutscher Computerspielpreis 2014 groß. Quelle-Ubisoft

Das Team von Anno Online nahm gestern den Deutschen Computerspielpreis 2014 entgegen.

Mit dem Gewinn des Deutschen Computerspielpreises tritt Anno Online sozusagen in die Fußstapfen von Forge of Empires , das im vergangenen Jahr von der Jury als bestes Browsergame ausgewählt wurde. Ein Jahr zuvor war es Drakensang Online, dessen Team die Trophäe und das Preisgeld mit nach Hause nahm.

Der Deutsche Computerspielpreis wird seit 2009 vergeben. Die Branchenverbände BIU e.V. und G.A.M.E. e.V. zeichnen gemeinsam besonders hochwertige Produkte in sieben Kategorien aus. Ob das bei Anno Online uneingeschränkt zutrifft? Schließlich geriet das Spiel in jüngerer Zeit in die Kritik, da seit Wochen schwere Probleme mit der Performance zu schaffen machen. Ob die 50.000 Euro Preisgeld in eine Lösung investiert werden, die solche Schwierigkeiten aus der Welt schafft, bleibt abzuwarten.