Auto Club Revolution 2.0: Boxenstopp fast beendet

Auto Club Revolution 2.0 groß Quelle Eutechnyx YouTube
29. Juni 2014

Das Rennen bei Auto Club Revolution geht weiter: Schon in Kürze will der Entwickler Eutechnyx Version 2.0 des Sportspiels als geschlossene Beta für alle seine bisherigen Spieler zugänglich machen. Nach einiger Verzögerung – das Update war ursprünglich für Mitte Juni angekündigt – wird das Rennspiel dann endlich weitergehen.


In einem Trailer zeigen die Entwickler, was sie in Auto Club Revolution 2.0 so alles reingesteckt haben: Nicht nur wurden Grafik und Physik vollständig überarbeitet und verbessert, es warten nun auch 50 Spitzenfahrzeuge von Mclaren, BMW, Ford, Bentley und anderen namhaften Herstellern auf Ihren Einsatz auf der Rennstrecke.

Nicht nur haben die Macher von Auto Club Revolution 2.0 ordentlich an der Außengrafik geschraubt, das Spiel erhält auch Unterstützung für Oculus Rift: Mit dem Virtual Reality Headset können Sie sich damit künftig realistisch in ihrem Auto umsehen und dreidimensional noch tiefer ins Renngeschehen eintauchen.

Auto Club Revolution 2.0 groß Quelle Eutechnyx YouTube

Autorennen werden in Auto Club Revolution 2.0 noch realistischer.

Bei Auto Club Revolution geht es also künftig noch mehr zur Sache. Bis die Closed Beta öffentlich wird und allen Spielern die Tore zu Version 2.0 geöffnet werden, dauert es nicht mehr allzu lange.