Auto Club Revolution 2.0 geht im Juni an den Start

Auto Club Revolution 2.0 groß. Quelle-Eutechnyx
19. Mai 2014

Mit zahlreichen neuen Features erscheint in wenigen Wochen eine neue Fassung von Auto Club Revolution. Darunter sind eine überarbeitete Optik, zusätzliche Inhalte sowie Oculus-Rift-Support. Zunächst wird Version 2.0 des rasanten Sportspiels am 16. Juni als Closed Beta veröffentlicht, aus der die Entwickler noch einige Schlüsse für die weitere Arbeit ziehen wollen.

Inhaltliche Schwerpunkte von Auto Club Revolution 2.0 sind zum einen die Innenausstattungen der zahlreichen Fahrzeuge mit vielen Details. Zum anderen passen die Entwickler die Soundeffekte in der neuen Version an die Fahrzeuge an, um das Spielerlebnis realistischer und packender zu gestalten. Auch bei der Fahrphysik soll es Verbesserungen geben und eine Garage mit 360-Grad-Rundumblick wird sich errichten lassen.

Auto Club Revolution 2.0 groß. Quelle-Eutechnyx

So manche Neuerung erwartet die Spieler in Auto Club Revolution 2.0.

Nicht zuletzt dürfen sich die Fans von Auto Club Revolution über die Unterstützung von Oculus Rift freuen. Wer diese Virtual-Reality-Brille erwirbt – auch wenn es noch einige Zeit bis zum Erscheinen von Oculus Rift dauert –, wird diese dann auch bei dem Rennspiel einsetzen können. Dementsprechend befindet sich die Entwicklung dieses Features in Auto Club Revolution noch in einer frühen Phase.

Am 16. Juni macht das Team ACR 2.0 als Closed Beta den ersten Spielern zugänglich, zunächst für all jene, die bereits jetzt aktiv spielen. Nach und nach soll weiteren Nutzern der Einblick in die neue Version gewährt werden.