Banden bilden: Gildensystem kommt in Forge of Empires

Forge of Empires Gildensystem groß; Quelle: Innogames/Facebook
5. Juni 2012

Gemeinsam sind wir stark – dieser Spruch wird sich ab heute auch in Forge of Empires bewahrheiten. Das Browsergame, das sich derzeit noch in einer Open Beta-Phase befindet, lädt ab sofort die Spieler dazu ein, sich in Gilden zu organisieren.

Dazu werden zunächst ein Gilden-Administrationssystem und ein Gildenforum eingeführt. Sie schließen sich mit Ihren Freunde in einer Gilde zusammen, indem Sie diese dazu einladen. Im Forum können Sie miteinander neue Pläne schmieden und diskutieren. Auch eine Gildenleiste wird eingeführt – diese Anzeige befindet sich in der Nachbarschaftsleiste.

Forge of Empires Gildensystem groß; Quelle: Innogames/Facebook

Die Macher von Forge of Empires kündigen an, dass es bald noch viele weitere Updates zum Gildensystem geben wird. Beispielsweise soll der Handel zwischen den Gildenmitgliedern ganz ohne Forge Points ermöglicht werden, genau wie gemeinsame Allianzen auf dem Schlachtfeld. Auch die Zusammenführung der Spieler in Nachbarschaften steht auf der Agenda der Entwickler des Strategiespiels, damit der Handel untereinander künftig leichter abläuft.

Neben dem Gildensystem kommen mit dem heutigen Update weitere Neuerungen hinzu: Ein globales Ranking zeigt nun an, wo Sie als Spieler punktemäßig im Vergleich mit anderen Forge of Empires-Fans weltweit stehen. Die Punkte werden überdies neu ermittelt – diese berechnen sich ab sofort aus mehr Faktoren wie Gebäuden, Kämpfen und gesammelten Vorräten.

Eine weitere Erleichterung betrifft den Straßenbau: Künftig ist es nicht mehr notwendig, jedes Stück alte Straße zu verkaufen, um einen neuen Weg anzulegen. Mit dem heutigen Update ziehen Sie die neue Straße ganz einfach über die alte.

Komfortabler wird nun auch die Verwaltung Ihrer Benutzerdaten. Unten links leitet ein neuer Button zu einem Menü, wo Sie bequem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort verändern können.