Bigpoint: Browsergame-Entwickler gehört bald zu chinesischem Unternehmen

Farmerama Alles Wissenswerte zum Baum der Weisheit Quelle Goodgameboard Groß
23. März 2016

Bigoint wird übernommen: Spieler von Farmerama, Drakensang Online, Zoomumba und Co. dürften von dem Deal zunächst wenig mitbekommen. Hinter den Kulissen aber warten sicherlich einige Umwälzungen auf die Hamburger Spieleentwickler, denn die chinesische Browsergame-Schmiede Youzu hat das Unternehmen komplett übernommen, wie Bigpoint per Pressemitteilung verlauten lässt. Im April soll die Übernahme abgeschlossen sein.

Insgesamt hat sich Youzu Bigpoint 80 Millionen Dollar kosten lassen. Das ist zwar eine stattliche Summe, stellt für den Käufer jedoch vergleichsweise ein Schnäppchen dar. Denn der Wert von Bigpoint wurde 2011 noch mit 600 Millionen Dollar bewertet, also siebeneinhalbmal so viel wie die Übernahme jetzt gekostet hat.


Was die Zukunft für Bigpoint bringt, kann auch der Baum der Weisheit nicht voraussehen.

Bigpoint-CEO Khaled Helioui sieht in der Übernahme Chancen für die Zukunft der Browsergames von Bigpoint: "Dank der Unterstützung durch Youzu können wir weiter in unsere talentierten Entwickler, die großartigen Erfahrungen, die sie gestalten und die Reichweite unserer Spiele investieren". Im besten Fall dürften die Spielerzahlen also in allen Spielen steigen, sei es in Farmerama, Drakensang Online oder Seafight.

Youzu ist international unter anderem durch das MMO League of Angels bekannt. Ob das Unternehmen nun auch den Launch von Titeln in Deutschland plant, die bislang dem chinesischen Markt vorbehalten blieben, ist allerdings unbekannt. Welche Pläne die Chinesen verfolgen, bleibt daher zunächst abzuwarten.