Brave Little Beasties: Kuscheln mit der Knuddelkrabbe und 300 neue Quests

Brave Little Beasties Knuddelkrabbe groß. Quelle-Upjers
2. August 2013

Ein neues knuffiges Wesen bereichert die Welt von Brave Little Beasties. Die Knuddelkrabbe ist ein Elektro-Beastie und daher besonders wirksam gegen Gift. Zunächst kommt die Knuddelkrabbe als Geschenk beim Kauf von Rubinen, der Premium-Währung, in das Browsergame. Außerdem warten 300 neue Quests auf die Monsterzüchter.

Die Knuddelkrabbe, die Sie künftig in Brave Little Beasties züchten können, ist die richtige Wahl, wenn Sie es mit Gift zu tun bekommen. Gegen dieses Element ist das Elektro-Beastie nämlich besonders gut gewappnet. Allerdings müssen Sie beim Element Eis aufpassen, denn hier ist die Knuddelkrabbe empfindlich.

Brave Little Beasties Knuddelkrabbe groß. Quelle-Upjers

Lernen Sie die Knuddelkrabbe in Brave Little Beasties kennen!

Sie erhalten das neue Elektro-Beastie, wenn Sie einen Kauf in Höhe von 100 Rubinen oder mehr tätigen. Den dazugehörigen rosa Lollo gibt es bei der Knuddelkrabbe gleich obendrauf. Es ist wichtig, dass Sie die Menge an Rubinen im Ganzen erwerben. Mehrere Einzelzahlungen können nicht berücksichtigt werden.

Neben der Knuddelkrabbe finden Sie jetzt in Brave Little Beasties 300 neue Quests. So verlangt Ihnen zum Bespiel die Aufgabe „Das Beastie Studium“ ab, dem Fressverhalten der kleinen Racker auf den Grund zu gehen. Zudem wird für eine Geburtstagsparty ein tüchtiger Planer gesucht.

Mit den vielen weiteren Quests dürfte Ihnen sicherlich nicht so schnell langweilig als Monsterzüchter werden. Zudem bringt das aktuelle Update in Brave Little Beasties noch eine Neuerung bei der Balance mit sich: Der Anstieg der Schadenspunkte pro Level wird reduziert, denn dieser war bislang viel zu hoch. Zu guter Letzt sind etliche Bugs jetzt verschwunden.

Probieren Sie Brave Little Beasties doch einmal kostenlos aus!