Brave Little Beasties: Neue Welt und drei weitere Mini-Monster

Brave Little Beasties kleine Farm groß. Quelle-Upjers
26. September 2013

Der Briefmarkenexpress bringt Sie in Brave Little Beasties jetzt auf die kleine Farm. Drei bislang noch nicht entdeckte Monster warten in der neuen Welt des Browsergames auf Sie: die Wasserente, das Erdschaf und die Feuermaus. Zusätzliche Abenteuer gibt es auch für die Monsterzüchter.

Zu der kleinen Farm in Brave Little Beasties gibt es eine Hintergrundgeschichte. Es handelt sich dabei um einen verlassenen Bauernhof, der vor 60 Jahren von seinen Besitzern aufgegeben wurde. Gelegentlich kommt noch ein Nachbarsmädchen mit dem Fahrrad vorbei, weil es dort so viele Käfer und Pflanzen gibt. Vor allem aber verstecken sich manche Beasties auf der kleinen Farm, da es dort so schön ruhig ist.

Brave Little Beasties kleine Farm groß. Quelle-Upjers

Feuermaus, Erdschaf und Wasserente warten in Brave Little Beasties auf der kleinen Farm.

Dementsprechend gibt es in der neuen Welt von Brave Little Beasties drei Monster zu entdecken, die Sie bisher noch nicht in dem Spiel finden konnten. Die neugierige, tapsige Wasserente, das schreckhafte und verspielte Erdschaft sowie die mürrische, aber sanfte Feuermaus sind die drei neuen Beasties, die es mit dem Update ins Spiel geschafft haben.

Finden sie die kleinen Racker zwischen der verlassenen Scheune, den schon lange nicht mehr benutzten Farmgeräten und den Feldern auf der kleinen Farm. Um dorthin zu gelangen, bestehen Sie eine Questreihe. Insgesamt warten 200 neue Aufgaben und Abenteuer auf die Spieler von Brave Little Beasties. Einige Optimierungen hat das Update ebenfalls mit sich gebracht.

Apropos Farm: Kennen Sie schon die Top 5 Farm-Browsergames?