Bubble Island, Diamond Dash & Co. werden mobil

Bubble-Island-groß. Quelle: Wooga
9. Februar 2012

Die Facebookspiele Bubble Island, Magic Land und Diamond Dash haben eines gemeinsam: Sie stammen vom Entwickler Wooga. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass sie nicht nur im sozialen Netzwerk gespielt werden können, sondern auch als synchronisierte, mobile Versionen für Handy und mobile Endgeräte erhältlich sind.

Die Weiterentwicklung der Spiele für den mobilen Markt wurde durch Investoren möglich gemacht, die 24 Millionen US-Dollar dafür aufwendeten. Im Zuge dieser Investitionen hat Wooga auch seine Mitarbeiterzahlen von 60 auf 140 Beschäftigte erhöht.

Bubble-Island-groß. Quelle: Wooga

Bubble Island und weitere Spiele von Wooga erfreuen sich großer Beliebtheit. Inzwischen ist es auch möglich, mobile Spielversionen mit den Spielen im sozialen Netzwerk zu synchronisieren, sodass die Benutzer auf beiden Plattformen jeweils auf Ihre aktuellen Spielstände zugreifen können.

Im Jahr 2011 hat sich die Zahl der Spieler von Woogas Produkten wie Bubble Island, Diamond Dash oder Magic Land fast verdreifacht. Aus 14 Millionen Spielern im Januar 2011 sind 40 Millionen im Februar dieses Jahres geworden, die jeden Monat Spiele von Wooga bei Facebook oder in der mobilen Version spielen. Auch in Zukunft will Wooga deshalb seiner Vorgehensweise treu bleiben, Spiele für soziale Netzwerke entwickeln und an der Optimierung der Spiele für mobile Endgeräte sowie einer verbesserten Steuerung durch Touchpads arbeiten.