Bug mit Miniatur-Krieger im neuen Star Wars-Spiel

SWTOR
10. Januar 2012

Das neue Star Wars-Spiel ist nicht einmal einen Monat online - noch arbeiten die Entwickler kräftig daran, Fehler und Bugs auszumerzen. Star Wars - The Old Republic ist ein Online-Spiel, bei dem die Spieler zahlreiche Weltraumabenteuer zu bestehen haben, ganz wie in der kultigen TV-Serie.

Jüngst tauchte ein Fehler auf, der sehr für Erheiterung unter den Fans sorgen: So muss in einer Dialog-Sequenz Lieutenant Pierce aufpassen, denn er könnte leicht von dem Sith-Krieger, dem er gegenüber steht, plattgetreten werden. Pierce hat in der Darstellung plötzlich nur noch Miniatur-Größe, während im Vergleich der Sith überlebensgroß und drohend vor ihm steht. Das tapfere Auftreten bei der geringen Größe ist lobenswert, aber in weiteren Szenen passen die Größenverhältnisse wieder.

Quelle: LucasArts

Dieser lustige Fehler wurde auf der englischsprachigen Spieleseite kontaku.com veröffentlicht. Auch bei anderen Charakteren sollen nach Spielerberichten plötzliche Größenänderungen auftreten, die manchmal an Alice im Wunderland statt Star Wars erinnern und für Lacher im Spiel sorgen.

Anders als bei kleinen Weltraum-Spielen online tauchen bei einem so großen Spiele-Projekt treten immer wieder Bugs und Probleme auf und die Entwickler des Spieleproduzenten Bioware arbeiten in immer neuen Patches an der Fehlerbehebung. In den kommenden Patches werden diese Fehler also getilgt und gleichzeitig der neue Level-50-Flashpoint "Kaon Under Siege" eingeführt werden. Der kann dann sowohl im normalen als auch im schwierigen Modus gespielt werden.