Buñol lässt grüßen: Tomatina in Rising Cities

Rising Cities Tomatina groß. Quelle-Bigpoint
31. August 2012

Alljährlich versammeln sich in der ostspanischen Kleinstadt Buñol zahlreiche Menschen zu einem besonderen Fest: Bei der Tomatina bewerfen sich traditionell zigtausende Feiernde mit überreifen Tomaten. Diesem Ereignis huldigt Rising Cities nun mit einem eigenen Event. Derzeit dreht sich in dem Städtebau-Browsergame alles um das rote Gemüse.

Bis 22 Uhr am Samstag, den 1. September, starten Sie Ihr eigenes Tomatina-Event in Rising Cities, das dann 72 Stunden lang läuft. Mehrere Aufgaben warten auf Sie. Auf dem Markt müssen Sie 2000 Einheiten Holz und 1000 Dachbalken abliefern, was mit 150 Brötchen, 10.000 Produktionspunkten und 1000 Erfahrungspunkten belohnt wird.

Rising Cities Tomatina groß. Quelle-Bigpoint

Der zweite Aufgabenteil fordert Ihnen satte 3.000 Tomaten ab. Nun startet die matschige Tomatenschlacht so richtig durch und Sie erhalten eine Baugenehmigung für den Hollywood-Diner, 25 X-Presso und 2000 Erfahrungspunkte. Also stürzen Sie sich in die rote Flut und verwandeln Sie Ihre Stadt in ein Meer aus Tomatensaft!

Derweil gibt es auch einige Verbesserungen in Rising Cities: Ein Bugfix behebt das Problem, dass sich Gebäude außerhalb der Sichtweite nicht abkassieren ließen. Sobald der Schlüssel erscheint, werden die Gebäude nun nicht mehr als Baustelle, sondern als fertig angezeigt. Außerdem sind die Preise für Wohnwagen, Wasserturm-Wohnhaus und das kleine Fertighaus gesenkt worden. Das bestehende Problem mit dem Marktplatz wird weiter bearbeitet, so das Rising Cities-Team.