DarkOrbit: Verbesserungen am Team Deathmatch

DarkOrbit Verbesserungen Team Deathmatch groß Quelle-Big Point
14. April 2013

Das Entwickler-Team von DarkOrbit fragte die Community nach Wünschen, wie das Team Deathmatch verbessert werden kann. Die Anregungen nahmen sich die Entwickler zu Herzen und gaben nun erste Eckdaten des Redesigns in dem Browsergame bekannt. Wenn die Punkte so eingehalten werden, können Sie sich auf eine neue und bessere Spielerfahrung im Team Deathmatch freuen.

DarkOrbit Verbesserungen Team Deathmatch groß Quelle-Big Point

Das Team Deathmatch erfährt einige Verbesserungen in DarkOrbit

Zum einen soll es einen Eingangsbereich geben. In diesem sehen Sie, welche Matches anstehen oder wie weit diese fortgeschritten sind, inklusive Punktestand und einigen Infos mehr. Zwei Teams treten gegeneinander an, die auf dem Levelstand der User basieren, damit es eine Kräftebalance gibt. Damit sollte kein Team in DarkOrbit ungleich stärker als das Gegnerteam sein. Wen beide Teams drei Mitspieler haben, wird der Team Deathmatch-Modus betreten, insgesamt können in jedem Team 8 Spieler mitkämpfen.

Damit Sie nicht regungslos am Gate zum Team Deathmath campen müssen, um ein für Sie passendes Team zu finden, haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen. Wenn Sie der Warteschlange zu dem Modus beitreten, können Sie danach auf andere Maps in DarkOrbit springen und bleiben dennoch in der Schlange, um bei einem passenden Team wieder zurück zum Team Deathmatch zu wechseln. Dazu werden die Belohnungen ordnungsgemäß gebucht und nach dem Kampf gibt es ein Ergebnisfenster mit detailliertem Status, damit Sie sehen können, was gut oder schlecht gelaufen ist.

Wenn Sie selbst den Team Deathmatch-Modus ausprobieren wollen, können Sie DarkOrbit hier kostenlos spielen.