Das Farmerama-Brettspiel kommt!

Farmerama-Brettspiel-groß. Quelle: Ravensburger
28. August 2013

Beim Browsergame Farmerama bestellen die Bauern ihre Felder, ernten Pflanzen, züchten Tiere und kümmern sich um alle Bereiche ihres Bauernhofs. Das geht jetzt bald sogar ohne Computer, denn das beliebte Farmspiel erscheint im April 2012 als Brettspiel! Auch dabei wird es um das Anbauen und Ernten auf den Feldern sowie um die Zucht und Pflege der Tiere gehen.

Jeder Spieler erhält im Brettspiel ein Spieltableau, auf dem sich sein Ackerland befindet. Außerdem gibt es Pferd, Kuh, Schwein und Schaf als Spielfiguren und zusätzlich Plättchen mit den Futtersorten Hafer, Mohrrüben, Heu und Mais sowie Wasser, die als Startkapital dienen. Damit bepflanzen die Brettspiel-Bauern dann ihr Ackerland, düngen und gießen es, versorgen die Tiere und produzieren Handwerkserzeugnisse. Damit sammeln Sie Punkte auf der Punkteleiste.

Farmerama-Brettspiel-groß. Quelle: Ravensburger

Das Farmerama-Brettspiel ist ab April im Handel erhältlich.

Dazu gibt es Aktionskarten, die jeder Spieler in der Hand hat, sowie das große Aktionsrad in der Mitte. Mit einem kleinen Rad auf den Feldern wird bestimmt, wo angebaut werden darf und welche Tiere auf welche Weide kommen. Der Spieler kann bei jedem Spielzug entscheiden, ob er anbaut, erntet und Tiere versorgt, oder ob er durch Drehen des Aktionsrades seine Produktion anzukurbeln versucht. Gewinner ist am Ende der Spieler mit den meisten Sternchen.

Das Farmerama-Brettspiel erscheint im April 2012 bei Ravensburger und wird etwa 30 Euro kosten. Der Hersteller spricht eine Altersempfehlung ab 10 Jahre aus, damit ist es ein Spiel für die ganze Familie. Zusätzlich liegt jedem Spiel ein Gutschein über 100 Tulpgulden bei, der im Browsergame eingelöst werden kann.