Das Kürbisfest in Seafight geht in die zweite Runde

Seafight Kopfloser Reiter groß Quelle Bigpoint
6. November 2014

In Seafight dauert Halloween ein Stück länger, als in anderen Browsergames: Die zweite Phase des Kürbisfest-Events startet am heutigen Donnerstag, den 6. November. Damit bleiben zwar die besonderen Gegner aus dem ersten Teil des Events auf den Weltmeeren, allerdings können Sie dafür dem Boss-NPC Dullahan begegnen: dem kopflosen Reiter.

Der kopflose Reiter macht jetzt die Maps 6 bis 10 in Seafight unsicher. Als übernatürlicher Gegner können Sie sein Schiff nur mit Perlen-Munition versenken. Gelingt Ihnen dies, erhält jeder beteiligte Spieler entsprechend des von ihm angerichteten Schadens Kristalle und Mojos. Der Spieler, der den meisten Schaden anrichtet, erhält zudem zehn uralte Wappen. Jeder beteiligte Kapitän, der mindestens fünf Prozent Schaden anrichtet, erhält immerhin noch fünf uralte Wappen.

Seafight Kopfloser Reiter groß Quelle Bigpoint

Der Kopflose Reiter treibt in Seafight sein Unwesen.

Auch auf der Kürbisevent-Bonus-Map können Sie uralte Wappen verdienen: Hier kämpfen Sie gegen 10 Wellen von feindlichen Schiffen, die Ihnen Gold, Perlen, Erfahrungspunkte und Elitepunkte einbringen und die eine Schwäche gegen Kürbismunition haben. Nach Abschluss der Map haben Sie zudem die Chance, 30 uralte Wappen zu bergen.

Haben Sie 40 der uralten Wappen in Seafight zusammengesammelt, können Sie diese nutzen, um Zugang zu einer Event-eigenen Boss-Karte zu erhalten. Indem Sie im sicheren Hafen mit Wilhelm Blutaxt sprechen, können Sie auf die Boss-Map segeln. Dort angekommen müssen Sie sich gegen das Bossmonster Gantril und seine Ranken durchsetzen. Kürbismunition richtet hier Extraschaden an und die beiden NPCs Van Helsing und Ichabod Crane unterstützen Sie im Kampf.

Als Belohnung für den Sieg über Gantril erhalten Sie zum Halloween-Event in Seafight Perlen, Gold und Erfahrungspunkte sowie mit etwas Glück ein Kopfloser Reiter-Schiffsdesign oder ein Juwel der Stufe 12. Also setzen Sie die Segel und stellen Sie sich den Monstern des Kürbisfestes!