Dem Sumpf-Herren von CastleVille geht es an den Kragen

CastleVille-Sumpf2-groß. Quelle-Zynga
1. März 2012

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass der Sumpf bei CastleVille fürchterlich stinkt! Jetzt hat der Herr des Sumpfes auch noch einen unschuldigen Jungen entführt. Bei CastleVille herrschen also unhaltbare Zustände, die Sie nur durch Bewältigen der neuen Spielmissionen ändern können.

Sie starten mit vier Spielaufgaben zur Vorbereitung auf die großen Lamont-Missionen. Zunächst gilt es, in Ihrem Reich ausreichende Vorbereitungen zu treffen: Die Tiere müssen versorgt und der Rückweg vorbereitet werden und Sie brauchen hilfreiche Gegenstände für die Reise wie Seile, Knüppel und Beeren als Reiseproviant.

CastleVille-Sumpf2-groß. Quelle-Zynga

Wenn Sie so alle Vorbereitungen getroffen haben, geht es weiter mit den Lamont Missionen. Da wird es deutlich komplizierter, schließlich ist Lamont kein leichter Gegner. Sie müssen Reinheitstalismane herstellen und verwenden, es mit Lamonts Gefolgsleuten aufnehmen, den Trübsinn erkunden und schließlich mit Reinheitszauberstäben den bösen Lamont vertreiben. Erst am Schluss in der achten und letzten Mission können Sie den Jungen befreien. Bis dahin ist es ein schwerer Weg, aber er lohnt sich. Alleine wird es jedoch schwierig, alle Vorgaben zu erfüllen. Lassen Sie sich deshalb von Ihren Nachbarn unter die Arme greifen.

Gleichzeitig mit den neuen Missionen gibt es auch noch mehr Objekte aus der Karnevals-Linie. Dazu gehören der Flamenco-Rock, der riesige Monster Kopf und der Samba Schwan.