Der Bettelmönch Mendicus kommt nach My Little Farmies

My Little Farmies Mendicus groß Quelle Upjers
15. Juli 2015

Ein frommer neuer Bürger kann Teil Ihrer Dorfgemeinschaft in My Little Farmies werden: Beim Kauf der Premiumwährung Goldbarren erhalten Sie jetzt Mendicus den Bettler als Bonusgeschenk obendrauf. Er unterhält die Kinder in dem Browsergame und bringt trotz seiner Armut auch das eine oder andere Geschenk in Ihr mittelalterliches Dorf.

Mendicus ist Teil eines Bettlerordens und damit zur Armut verpflichtet. Reich ist er jedoch an Geschichten, die er gerne mit den Bewohnern Ihres Dorfes in My Little Farmies teilt. Außerdem hat er immer kleine Leckereien für die Kinder dabei und ist entsprechend sehr beliebt.

My Little Farmies Mendicus groß Quelle Upjers

Mendicus erhält mehr Spenden, ale er als Bettelmönch behalten darf.

Mendicus der Bettler kommt beim Kauf von mindestens 100 Goldbarren in einer einzelnen Transaktion als neuer Bewohner zu Ihnen. Da er Geschenke der anderen Farmies nicht behalten darf, gibt er diese direkt an Sie weiter: Alle sechs Stunden können Sie bei ihm ein Paket mit Talern, Erfahrungspunkten, Produkten oder Kartenteilen abholen.

Regelmäßige Aktionen mit Bonus-NPCs für My Little Farmies stehen in dem Spiel an der Tagesordnung. Mendicus bringt wieder eine neue Facette in die mittelalterliche Gesellschaft und dürfte sich zwischen Druiden, Kräuterfrauen und reisenden Wikingern so richtig wohlfühlen.