Die Stämme: Spieler helfen Spieler im Mentoren-Programm

Die Stämme neue Welten 96 und 97 groß. Quelle-InnoGames
17. Februar 2014

Aller Anfang ist schwer, so auch in Die Stämme. Deshalb haben die Macher ein Mentoren-Programm ins Leben gerufen, in dem erfahrene Spieler Neueinsteigern den Zugang zu dem strategischen Browsergame erleichtern.

Den Entwicklern von InnoGames sind die vielen Diskussionen über die Integration neuer Spieler nicht entgangen. In Die Stämme soll nun ein neues Mentoren-Programm helfen, Spielanfängern das Leben leichter zu machen. Erfahrene Spieler sind die Mentoren, die Einsteiger als Schützling unter ihre Fittiche nehmen und mit Rat zur Seite stehen.

Mit der Hilfe ihrer Mentoren treffen Neulinge in Die Stämme bestimmt auch bald ins Schwarze.

Im Die Stämme-Forum soll es einen Forenteil geben, in dem nur Mentoren und Protegés die Diskussionen einsehen können. Falls Sie sich zum Mentor berufen fühlen oder sich als Anfänger anmelden möchten, dann schreiben Sie einfach dem Community-Manager MacDougal kurz eine PN mit dem Betreff: Mentoren-Programm. Mentoren müssen allerdings mindestens 18 Jahre alt sein und angeben, seit wann sie aktiv spielen. Einem Die Stämme-Veteran sollte beim Mentoren-Programm auch bewusst sein, dass er seinen Schützling auch über einen längeren Zeitraum begleiten wird.

Das Mentoren-Programm für Die Stämme ist weiterhin auch erst nur eine Idee, die schon bald einem dreimonatigen Testlauf auf den Welten 103 und 104 unterzogen wird. Genaue Startdaten wollten die Entwickler allerdings noch nicht rausrücken, doch versichern sie: In Kürze geht es los. Verbreiten Sie die Kunde!

Update: Am 14. Februar startete das Mentorenprogramm auf den Welten 103 und 104.