Die Stämme wird zwölf Jahre alt

Die Stämme Jubiläum groß Quelle InnoGames
6. Juli 2015

Das Erstlingswerk von InnoGames, Die Stämme, ist zwölf Jahre alt geworden. Ursprünglich als Hobbyprojekt der späteren Firmengründer geplant, ist das Browsergame damit eines der Langlebigsten überhaupt – und begeistert weltweit noch immer Millionen von Spielern. Im Sommer 2003 war die erste Version erschienen.

Am Anfang war Die Stämme das Projekt einer kleinen Gruppe von Entwicklern, die gerne ein strategisches Spiel im Mittelalter gegeneinander spielen wollte. Das kleine Browsergame wuchs schnell an und wurde 2005 zum Hauptberuf seiner Macher, die 2007 dann die InnoGames GmbH gründeten.

Die Stämme Jubiläum groß Quelle InnoGames

So sah die Dorfansicht in Die Stämme ursprünglich aus.

Während das Grundprinzip von Die Stämme, ein Dorf auszubauen, Truppen zu rekrutieren und dann gegen andere Spieler zu expandieren, immer gleich geblieben ist, hat sich das Spiel dennoch im Verlauf der Jahre immer weiter entwickelt. Neue Features, Gebäude und Einheiten wurden jeweils nach langer Überlegung und vielen Tests eingeführt – und bei einem Irrtum auch wieder zurückgenommen. Nach vielen positiv angenommenen Neuerungen war beispielsweise das Heerlager im Jahr 2010 wieder entfernt worden.

Mit Tribal Wars 2 ist inzwischen zwar ein Nachfolger für Die Stämme auf dem Markt, das Original läuft allerdings noch immer gut. All zu bald dürfte die Erfolgsgeschichte also noch nicht enden.