Elvenar kündigt Änderungen bei den Schlachten an

Elvenar Armeeüberarbeitung 1 groß Quelle InnogamesTV
4. September 2016

Die Entwickler von Elvenar haben eine massive Überarbeitung beim Kampfsystem in dem Browsergame angekündigt. Dabei wird nicht nur das gesamte Balancing neu erstellt, sondern es wird auch neue Einheiten geben – und das in Zukunft sogar öfters. Dazu mussten die Entwickler unter der Oberfläche einiges ändern.

Elvenar Armeeüberarbeitung 1 groß Quelle InnogamesTV

Die Bienenreiterin wird endlich in Elvenar auftauchen.

Neue Inhalte in das alte Kampfsystem von Elvenar zu integrieren, war technisch problematisch. Entsprechend haben die Entwickler nun ein Neues aufgesetzt, das in drei Schritten ins Spiel gebracht wird. Im ersten Schritt, der schon diesen Monat stattfinden wird, sollen alle Einheiten neue Werte in Sachen Produktionszeit, Kosten, Kampfwerte, Strategien und Technologien bekommen.

Elvenar Armeeüberarbeitung 2 groß Quelle InnogamesTV

Einheitenklassen haben künftig klare Stärken und Schwächen.

Im zweiten Schritt erhalten Elfenspieler den bisher den Menschen vorbehaltenen Zerberus als neue Kampfeinheit, während sich Menschenspieler über den brandneuen Mörser freuen können. Im dritten Schritt kommen dann die schon länger angekündigten beiden neuen Feen-Einheiten ins Spiel.

Elvenar Armeeüberarbeitung 3 groß Quelle InnogamesTV

Menschen erhalten in Elvenar künftig eine Mörsereinheit.

Die Entwickler haben angekündigt, dass die Produktion von Einheiten künftig günstiger sein wird. Entsprechend sollten Sie nicht zu viele Truppen horten – sie im Nachhinein herzustellen kommt Sie günstiger. Natürlich bleibt Elvenar weiterhin ein grundsätzlich friedliches Spiel: Gefechte werden nach wie vor optional sein und es bleibt Ihnen überlassen, mit Gewalt oder Verhandlungen Ihre Probleme zu lösen.