Entwickler von Uptasia tut Gutes zum Fest der Liebe

Uptasia Weihnachtsstern groß Quelle Upjers
29. Dezember 2014

Die Macher von Uptasia, My Free Zoo, My Little Farmies und anderen Browsergames, Upjers, haben das Fest der Liebe mit zwei Großspenden an gemeinnützige Vereine in Deutschland gefeiert. Während in den Spielen der Firma Weihnachtsaktionen für Frohsinn sorgten, dürften die Geldspenden bei Bedürftigen für noch mehr Freude gesorgt haben.

An zwei unterschiedliche Vereine haben die Entwickler von Uptasia und Co. jeweils rund 10.000 Euro gespendet. Auf Vorschlag der Mitarbeiter wurde nach einer Abstimmung zunächst die Deutsche Kinderkrebshilfe beschenkt. Dieser eingetragene Verein finanziert einen Großteil der Therapiestudien in der deutschen Krebsforschung und hilft dabei, neue Behandlungsmöglichkeiten für die tödliche Krankheit zu entwickeln.

Der zweite Empfänger der Upjers-Weihnachtsspenden ist der Sozialdienst Katholischer Frauen in Bamberg. Dieser Fachverband, der Frauen und Kindern in Krisen- und Notsituationen unterstützt, wird vor allem durch ehrenamtliche Mitarbeiter getragen. Upjers-Chef Klaus Schmitt hat dort einst seinen Zivildienst absolviert, weshalb ihm diese Spende ein persönliches Anliegen war.

Uptasia Weihnachtsstern groß Quelle Upjers

Uptasia-Entwickler Upjers beschenkt zum Fest der Liebe die Bedürftigen.

Mit Uptasia und dem Rest seiner Spiele hat Upjers eine Menge erfolgreicher Browsergames im Portfolio. Der Bamberger Entwickler hat jetzt zu Weihnachten auch im Namen der Spielerschaft einige gute Taten sprechen lassen und dürfte auch im nächsten Jahr wieder viel bewegen.