Event-Währungen in Anno Online bald universell gültig

Anno Online Eventwährung groß Quelle Ubi
24. Dezember 2014

Event-Währungen in Anno Online sind seit diesem Monat nicht mehr an ihr ursprüngliches Event gebunden. Ein Update in dem Browsergame, das bereits am Dienstag, den 16. Dezember, in Kraft getreten ist, hat dafür gesorgt, dass Sie künftig alle gewonnenen Ressourcen auch nach dem Ende eines Events noch nutzen können.

Gegenstände aus älteren Events in Anno Online, wie Ostereier oder Silberschädel, sind nun in eine allgemeine Währung umgewandelt. Gegenstände im Handel sollen in einem späteren Update nicht mehr handelbar sein, wodurch mittelfristig alle alten Eventwährungen und -Gegenstände zu einem einheitlichen Wert für Alt-Events werden. Dass dies erst später geschieht, soll den Spielern Zeit geben, sich darauf einzustellen: Damit niemand plötzlich durch den vollständigen Verlust seiner Handelswaren überrascht wird.

Anno Online Eventwährung groß Quelle Ubi

Alte Event-Waren in Anno Online sind nun vereinheitlicht.

Als nächsten Schritt planen die Macher von Anno Online einen Währungstauscher. Dieser soll Währung aus alten Events in brauchbare Dinge eintauschen, möglicherweise in solche aus aktuellen Events oder in andere Waren, die Sie im Spiel brauchen können.

Damit können aus alten Events übrig gebliebene Restbestände tatsächlich wieder nützlich sein und nicht mehr länger ungebraucht im Lager herumliegen. Ob sich die Sache mit künftigen Events wiederholt, haben die Entwickler allerdings noch nicht bestätigt.