Facebook trägt stark zur Vernetzung der Menschen bei

Facebook vernetzt Menschen nachweislich stark. - Quelle: youtube
23. November 2011

Facebook-User sollen angeblich doppelt so gut untereinander vernetzt sein, wie andere Menschen - behauptet jetzt wenigstens eine eigene Studie des sozialen Netzwerks laut BBC.

Facebook hat eine Studie durchgeführt, welche die enge Vernetzung der Facebook-Mitglieder aufzeigt. Danach braucht es im Schnitt nur 3,84 Stationen, um von einem User zu einem beliebigen anderen User zu kommen. Aktive Facebook-Nutzer stehen also in einer engen Verbindung und sind vielfältig miteinander vernetzt.

Facebook vernetzt Menschen nachweislich stark. - Quelle: youtube

Facebook vernetzt Menschen nachweislich stark.

Anteil daran haben sicherlich auch die Facebook-Spiele, die durch Nachbarschaftshilfen und Aufgabenstellungen in Zusammenarbeit mit anderen Spielern, die engere Vernetzung ihrer Spieler fördern. Wer viele Kontakt zu anderen Spielern hat kommt so nicht nur im Facebook-Spiel schneller voran, er hat insgesamt Anteil an der engen, weltweiten Vernetzung der Nutzer und Spieler.

Die Erkenntnis, dass alle Menschen miteinander vernetzt sind, ist nicht neu. Der ungarische Autor Frigyes Karinthy war der erste, der Untersuchungen dazu anstellte. Im Jahr 1929 schätzte er, dass über eine Kette von sechs Menschen, also über nur sechs Stationen jeder Mensch mit einem beliebigen anderen Menschen auf der Erde in Verbindung steht. Jahrzehnte später testete der amerikanische Psychologe Stanley Milgram, wie schnell ein Brief bei seinem Empfänger ankommt, wenn er dafür ausschließlich über Bekannte weiter gereicht werden darf.