Farmerama: Event-Rezepte gibt es jetzt beim Farmausstatter

Farmerama
3. November 2011

Das Browsergame Farmerama hat in letzter Zeit seine Spieler mit mehreren spannenden Events in Atem gehalten. Dabei gab es neue Rezepte für den Bäcker und den Marmeladier, die jetzt auch beim Farmausstatter erhältlich sind. Gute Neuigkeiten also für alle, die eines der Events verpasst haben.

Den Anfang machte im September das Brasilien-Event, bei dem die Farmerama-Bauern Maniok und Bromelien anpflanzen konnten. Als Belohnung für abgelieferte Ernte an Maniok und Bromelien sowie Regenwürmern gab es dann unter anderem die Rezepte für Guavenmarmelade und Käsebällchen.

Quelle: youtube

Event verpasst? Kein Problem! Die entsprechenden Rezepte gibt es jetzt auch beim Farmausstatter.

Anfang Oktober wurde es bei Farmerama französisch. Beim Frankreich-Event pflanzten die Landwirte Salbei und Lavendel an und sammelten bei der Ernte Parfüm. Dafür konnten sich die Spieler neue Rezepte für Marmeladier und Bäcker freispielen: Mit Lavendelmarmelade und Salbei Macarons zogen Geruch und Geschmack Frankreichs in die Handwerksstuben ein.

Beim Erntefest Mitte Oktober wurde es herbstlich auf den Bauernhöfen. Es galt, Wintervorräte für die hungernden Tiere zu schaffen und zusammen mit goldenen Eicheln abzuliefern. Unter den zahlreichen Belohnungen für die fleißigen Helfer der armen Tiere gab es auch die herbstlichen Rezepte für Kürbismarmelade und Karottenbrot.

Ab sofort sind diese Rezepte jetzt auch beim Farmausstatter erhältlich. Zum Preis von je 100 Tulpgulden können die Farmer sie dort erwerben. Voraussetzung ist die richtige Handwerksstufe. Während Guavenmarmelade und Käsebällchen sowie Kürbismarmelade und Karottenbrot bereits ab Stufe eins hergestellt werden könne, benötigen die Bäcker und Marmeladiers für Salbei Macarons und Lavendelmarmelade mindestens die Stufe drei. Auch die Oktoberfest-Rezepte sollen demnächst beim Farmausstatter erhältlich sein.

Die Handwerksprodukte können Sie nach der Herstellung entweder selbst verzehren, dann haben sie unterschiedliche Effekte - etwa mehr Erfahrungspunkte bei der Ernte bestimmter Früchte. Sie können die Produkte aber auch auf dem Markt verkaufen, wo Sie, wenn entsprechende Angebote vorhanden sind, auch Handwerksprodukte erwerben können, die Sie selbst nicht herstellen können.