Farmerama: Gruselnacht löst das Brasilien-Event ab

Auf zur Gruselnacht auf der Farm! - Quelle: youtube
12. September 2011

Die Ereignisse überschlagen sich beim Browserspiel Farmerama. Das Brasilien-Event endet heute Mittag und damit auch die Chance, den Copacabana-Strand oder das Samba-Schaf zu ergattern. Auch die Regenwürmer werden damit vorerst aus dem Spiel verschwinden, sie werden in Moospennys und Erfahrungspunkte umgetauscht. Das mit dem Brasilien-Event eingeführte typisch brasilianische Saatgut für Bromelien und Maniok bleibt dagegen vorerst erhalten, die davon vorhandenen Bestände werden zu normalen Gütern und können weiterhin benutzt werden. Damit können die Farmer einen Teil des aufregenden Events für die Zukunft nutzen.

Auf zur Gruselnacht auf der Farm! - Quelle: youtube

Auf zur Gruselnacht auf der Farm!

Im Anschluss an das Ende des Brasilien-Events startet erneut die Farmerama Gruselnacht. Ab 15 Uhr können die Bauern im Spiel erneut gruselige Vampirtomaten anbauen und ernten und Grabsteine pflegen. Jacks Shop ist für den Zeitraum von 24 Stunden wieder geöffnet und ermöglicht es den Spielern, ihre schaurige Saat in Gruselställe zu investieren. Mit den unheimlichen Gewächsen und der mystischen Stimmung durch furchterregende Deko-Items feiert Spiele-Gigant Bigpoint die bevorstehende Vollmondnacht.

Auch weiterhin werden spannende Ereignisse bei Farmerama erwartet. Die Einführung der Kühe und der Kuhzucht steht praktisch unmittelbar bevor. Viele neue Rinderarten und etliche Kälbchen werden damit auf den Farmen Einzug halten und die vorhandenen Tiere um eine weitere spannende Tierart erweitern.