Flash-Player mit 3D-Erweiterung in der Testphase

Star Trek
27. Dezember 2011

Der Flash-Player von Adobe ist eines der am meisten genutzten Browser-PlugIns und wird unter anderem für Browserspiele wie Farmerama oder Facebook-Spiele wie CastleVille von vielen Entwicklern und Spieleproduzenten genutzt. Eher unbekannt ist dagegen Unity-Player der Firma Unitiy, der faszinierende dreidimensionale Grafiken wie im Browserspiel Battlestar Galactica online sichtbar macht. Eine Kombination der beiden Player soll jetzt auf Unity basierende Flashspiele möglich machen.

Der Flash-Player ist auf den meisten gängigen Rechnern bereits als Standardinstallation vorhanden, der Unity-Player dagegen ist sehr häufig nur versierten Entwicklern bekannt. Die neueste Erweiterung des Unity-Players soll jetzt auch über den Flash-Player laufen können. Dadurch würde die Installation eines weiteren, zusätzlichen Players entfallen und die Handhabung sowohl für Entwickler als auch für die Anwender vereinfacht werden. In einer offenen Beta-Testphase bietet Unity Entwicklern die Gelegenheit, die sich neuen Möglichkeiten zu testen.

Quelle: Gameforge

Wenn sich diese Technologie durchsetzt, würde das in erster Linie Vorteile für die Spielergemeinde mit sich bringen, die sich auf mehr dreidimensionalen Spielspaß freuen kann, ohne noch eine weitere Installation vornehmen zu müssen. Für Unity wiederum würde das eine deutlich weitere Verbreitung des bislang noch recht unbekannten Players bedeuten.