Forge of Empires: Erste Details zur Ozeanischen Zukunft

Forge-of-Empires-Ozeanische-Zukunft-groß-Quelle-Innogames
11. April 2017

In Forge of Empires geht die Geschichte bald noch weiter in die Zukunft. Auf das fünfzehnte Zeitalter, die Arktische Zukunft, soll als sechzehntes die Ozeanische Zukunft in dem Browsergame als neue Epoche eingehen. Damit werden völlig neue Gebäude, Missionen und Einheiten ins Spiel kommen, allesamt auf den Einsatz im offenen Meer optimiert.

Die Ozeanische Zukunft in Forge of Empires bringt Zivilisation auf und unter das Meer.

Die Ozeanische Zukunft in Forge of Empires wird eine Menge neue Inhalte mitbringen. Zentrum ist ein neuer schwimmender Bauhof für die neue Bucht, der von U-Booten mit einer neuen Ressourcenart versorgt wird. Vier Erweiterungen für die Stadtkarte sollen für ordentlich Platz für neue Gebäude sorgen, darunter zwei neue Wohngebäude, zwei Produktionsstätten, fünf Gütergebäude, drei Militärgebäude und zwei Kulturgebäude.

Auch an Missionen und Quests bringt die Ozeanische Zukunft Neues nach Forge of Empires: 15 normale Quests, 38 Story Quests in einer spannenden Unterwasserexpedition, 15 wiederholbare Quests und 13 neue Technologien geben Ihnen in dieser Utopie viel zu tun. Für Kämpfe unter der Meeresoberfläche kommen dann futuristische Einheiten wie der Sub-Cruiser, der Hydroelektrische Aal und ein krabbenförmiger Mech zum Einsatz.

Aktuell wird die Ozeanische Zukunft auf dem Beta-Server von Forge of Empires eingeführt und getestet. Im Hauptspiel können Sie diese Unterwasserabenteuer dann künftig ebenfalls erleben. Hier können Sie sich direkt registrieren, um von der Steinzeit bis in eine fantastische Zukunft zu gelangen und Ihr Reich für die Ewigkeit aufzubauen.