Forge of Empires passt die legendären Gebäude an

Forge of Empires Atomium groß Quelle Innogames
9. Oktober 2014

Das aktuelle Update von Forge of Empires bringt das Browsergame auf Version 1.36 und bereitet den Weg für eine neue Epoche. Vor Einführung der "Gegenwart" wurden nun unter anderem die Werte einiger legendärer Gebäude angepasst. Auch diverse Bugs und Probleme wurden behoben, während neue Tooltips mehr Klarheit in das Spiel bringen sollen.

Einige legendäre Gebäude in Forge of Empires haben neue Werte erhalten: Deal Castle, die Royal Albert Hall, Alcatraz, das Chateau Frontenac, die Space Needle, Das Atomium und das futuristische Habitat wurden angepasst, damit die Balance des Spiels im neuen Gegenwarts-Zeitalter weiterhin gut funktioniert.

Forge of Empires Atomium groß Quelle Innogames

Auch das Atomium in Forge of Empires wurde angepasst.

Das Update räumt auch mit einen Problem auf, das viele Mitglieder vor allem kleinerer Gilden in verschiedensten Browsergames kennen: Wenn die Gründer einer Gilde mehr als 30 Tage nicht im Spiel aktiv sind, erhält fortan derjenige Spieler in der Gilde die Gründerrechte, der zuvor mit den meisten Rechten betraut war. Damit sollte die unerklärliche Abwesenheit des Gründers in Zukunft nicht mehr zum Tod von dessen Gilde sorgen.

Neben einigen Tooltips und der neu in Forge of Empires vorhandenen Möglichkeit, Gebäude auch ohne einen freien Bauplatz vor dem Platzieren zu drehen kommen vor allem kleinere Verbesserungen ins Spiel. In naher Zukunft wird die neue Epoche an den Start gehen und das Gameplay gehörig erweitern – seien Sie gespannt, was die Entwickler dann zu bieten haben.