Forge of Empires sorgt für mehr Musik im Spiel

Forge of Empires Epochenfolge groß Quelle InnoGames
15. Dezember 2014

Die Spielerfahrung von Forge of Empires soll mit dem nächsten Update noch besser werden: Mit Version 1.41 soll am Dienstag, dem 16. Dezember, ein Update mehr Animationen und Geräusche in das Browsergame bringen. Natürlich wurden auch diverse Bugs ausgemerzt, damit Sie künftig noch problemloser Ihr Reich regieren können.

Es ist das letzte Update von Forge of Empires für 2014. In der Umgebung Ihrer Stadt können Sie jetzt Ausschau nach Tieren halten: Vögel, Hasen und Hirsche wurden als Hintergrundanimationen in das Spiel eingefügt. Auch verblassen Rauch-Animationen nun langsamer als vorher und Sie können Wolken deaktivieren, um eine freie Sicht zu erhalten.

Forge of Empires Epochenfolge groß Quelle InnoGames

Neue Gebäude zieren das Winter-Event in Forge of Empires.

Auch musikalisch wird sich Forge of Empires weiterentwickeln. Zwei neue Hintergrundmelodien verschönern das Ambiente künftig: eine für die Epochen vom Hochmittelalter bis zur Kolonialzeit, eine ab dem Industriezeitalter. Zudem wurden einige neue Sounds in den Städten der Moderne hinzugefügt, die Ihr Reich lebendiger und belebter machen sollen.

Am Gameplay haben die Entwickler von InnoGames ebenfalls gefeilt: Armeen können künftig nicht mehr als 2000 Einheiten bekommen, es sei denn, diese werden durch eine Quest hinzugefügt. Dann liegt das Limit jetzt bei 2500 Einheiten. Außerdem können Sie jetzt mit der "Helfen"-Funktion jederzeit nachsehen, welche Gebäude motiviert oder poliert wurden. Sollten Sie Lust haben, Ihr eigenes Großreich direkt im Browser aufzubauen, können Sie sich hier kostenlos für Forge of Empires registrieren und sofort losspielen.