Forge of Empires: Update bringt grenzenlosen Ausbau

Forge of Empires Update 129 groß Quelle Innogames
25. Juni 2014

Bei Forge of Empires kommt am 1. Juli das Update auf Version 1.29. Das Browsergame erhält einige Neuerungen und Bugfixes und wird daher kurzfristig offline gehen. Das Upgrade bezüglich legendärer Gebäude soll allerdings erst innerhalb von 48 Stunden nachgereicht werden – zusammen mit einem Update der iPad-App, mit der die neue Funktion derzeit noch nicht kompatibel ist.

Die Stufengrenzen für Legendäre Bauwerke von Forge of Empires sollen künftig aufgehoben werden. Die Großprojekte lassen sich dann unendlich verbessern, allerdings müssen Sie neue Stufen nach der 10. erst freischalten. Dazu benötigen Sie jeweils ein komplettes Set Blaupausen des jeweiligen Bauwerkes.

Forge of Empires Update 129 groß Quelle Innogames

Legendäre Bauwerke wie das Habitat lassen sich künftig unbegrenzt ausbauen.

Weitere Neuerungen des Updates: Im Inventar lassen sich Bauwerke und ihre jeweilige Stufe nun sehen. Auch ist es jetzt möglich, mehr als 10 Forgepunkte aus einem Bauwerk zu holen. Haben Sie künftig mehr als 10 Forgepunkte, können Sie Forgepunkt-Pakete aus dem Inventar allerdings nicht mehr nutzen. Vor der Erforschung der Technologie "Architektur" können Sie künftig nicht mehr die Bauwerke anderer Spieler fördern. Sie können sich aber weiter von anderen fördern lassen, die auf der entsprechenden Technologiestufe sind.

Weitere Veränderungen des Updates betreffen hauptsächlich Verbesserungen im Balancing der Hall of Fame, erneuerte Tooltips und eine Menge Bugfixes. Innogames, die Macher von Forge of Empires, lösen dabei auch ein Versprechen ein: Für Zeusstatue, Aachener Dom und Castel del Monte gibt es jeweils einen Gutschein, um diese um eine Stufe zu verbessern. Achten Sie darauf, diese Gutscheine erst ab Stufe 11 einzusetzen, um zusätzliche Blaupausen zu sparen! Langfristig können Sie mit dem Update von Forge of Empires jetzt Ihre Legendären Bauwerke ins Unendliche ausbauen.