Forge of Empires veröffentlicht ersten Teil der Arktischen Zukunft

Forge of Empires Arktis groß Quelle Innogames
25. Mai 2016

In Forge of Empires kommt ein neues Zeitalter der Zukunft auf Sie zu: Die Arktische Zukunft sorgt in dem Browsergame für Abkühlung und wird als erste Ära in mehreren Einzelteilen ins Spiel eingepflegt. Dabei werden Sie um eine neue Ressource namens Promethium konkurrieren und natürlich neue Technologien für neue Gebäude erforschen können.

Forge of Empires Arktis groß Quelle Innogames

Die Arktische Zukunft kommt nach Forge of Empires.

Die neue Ära von Forge of Empires ist eine Erweiterung der regulären Zukunft, setzt sich aber deutlich davon ab, da es ins ewige Eis geht: Das neu entdeckte Promethium lockt dabei in die Arktis, in der Sie im ersten Teil schon jede Menge neuer Inhalten vorfinden: 37 Story-Quests als Teil einer militärischen Polarexpedition, acht neue Provinzen auf der Kampagnen-Karte, 30 zusätzliche Quests, neun neue Technologien, neue Gebäude und Güter sowie ein neues Legendäres Bauwerk stehen auf dem Programm. Details erzählen die Entwickler in einem Video:

Auch neu dabei ist in Forge of Empires eine Hafenanlage, die sich außerhalb des nutzbaren Bereichs Ihrer Stadt befindet. Noch ist sie eine Baustelle, mit dem nächsten Teil der Arktischen Zukunft soll sich sie sich allerdings mit Leben füllen. Vermutlich wird hier das in der Arktis erkämpfte Promethium ankommen, damit Sie es für das Wachstum Ihres Reichs verwenden können.