Forge of Empires: Version 1.28 bringt viele Bugfixes

Forge of Empires Logo groß Quelle Innogames
17. Juni 2014

Das neue Update zu Forge of Empires befreit das Strategiespiel von diversen Bugs, die sich in der letzten Version des Browsergames eingeschlichen hatten. Forge of Empires Version 1.28 ist also mit dem Fokus entwickelt worden, die Fehler des letzten Feature-reichen Updates zu beheben. Denn wo neuer Code, da sind auch Bugs nicht weit.

Nach wenigen Minuten Server-Downtime ist Forge of Empires wieder erreichbar und um einige Bugs ärmer: Die Hardwarebeschleunigung wurde optimiert und viele Fehler, die bei Spielern mit schwächeren Grafikkarten auftraten, sollten nun behoben sein. Einige weitere Abstürze und Fehler im Tutorial wurden ebenso behoben wie Audioprobleme und Tippfehler im ganzen Spiel.

Ein besonderes Augenmerk des Updates liegt im derzeitigen Event der Forge of Empires-Fußball-Meisterschaft. Die Ruhmeshalle wird ab jetzt bei automatischer Sammelfunktion ignoriert, ihre Produktion lässt sich wieder durch Motivation steigern. Torschüsse erhalten unterschiedliche Sounds bei Erfolg und Misserfolg. Einige Fehler wurden ausgemerzt, sowie die Beschreibung der 5 Schuss-Pakete korrigiert.

Forge of Empires Logo groß Quelle Innogames

Das Update auf Version 1.28 macht Forge of Empires stabiler.

Forge of Empires Version 1.28 macht das Spiel vor allem stabiler und reibungsloser. Nach dem letzten Update, das Neuerungen wie die Postmoderne hinzufügte und somit viele neue Quests, Einheiten und Gameplay-Features brachte, geht Hersteller Innogames dieses Mal an die Spielbarkeit. Das Strategiespiel wird damit noch ein Stück besser und bereit, im nächsten Update neue Features zu begrüßen.