Forge of Empires zeigt die Zukunft

Forge of Empires Nahrungsdrucker groß Quelle InnoGames
9. November 2015

In Forge of Empires ist das neue Zeitalter fertiggestellt: In der Zukunft sind die Probleme der nahen Zukunft überwunden – der totalitäre und finstere Überwachungsstaat ist einer Zivilisation gewichen, die im Einklang mit der Natur lebt. Das Browsergame bringt damit neue Gebäude, neue Rohstoffe und natürlich auch ganz neue Militäreinheiten für das Schlachtfeld.

Die Stadt der Zukunft ist in Forge of Empires grün und lebenswert. Schwebefahrzeuge surren durch die Straßen und die Bürger leben in Häusern, die viele Pflanzen beherbergen und in ihre Architektur integriert haben. Haben sie einmal Hunger, können Sie im Nahrungsdrucker Essen herstellen lassen – ganz so, wie Ihre Bürger es mögen:

Forge of Empires Nahrungsdrucker groß Quelle InnoGames

Der Nahrungsdrucker versorgt die Bürger der Zukunft in Forge of Empires.

In der Kriegsführung von Forge of Empires bringt die Zukunft natürlich mächtige Einheiten mit sich. Der Hovertank schwebt über das Schlachtfeld und ist nahezu unzerstörbar, Infanteristen tragen moderne Rüstungen, der Späher hat eine eigene Drohne mit Satellitenverbindung und ein Schwarm winziger Drohnen kann im Nahkampf großen Schaden anrichten. Größte Bedrohung im Kampf dürfte allerdings die Railgun darstellen, die viele Einheiten mit einem Schuss auslöschen kann und jede Menge Reichweite mitbringt:

Forge of Empires Zukunftseinheiten groß Quelle InnoGames

Die neuen Kampfeinheiten von Forge of Empires.

Die Entwickler von Forge of Empires haben indes die Spielerschaft beruhigt: Entgegen bisheriger Befürchtungen soll das Spiel nicht mit der Zukunft enden. Weitere Epochen sind für künftige Updates geplant – welche genau das sind, bleibt aber vorerst noch ein Geheimnis.