Game of Thrones Seven Kingdoms: Neue Infos zu Bigpoints Browsergame

Game of Thrones Neuer Name, neue Bilder groß; Quelle: Bigpoint
27. August 2012

Bereits Anfang März kündigte Bigpoint an, dass es bald ein Browsergame zur beliebten TV-Serie Game of Thrones geben werde. Jetzt wurde der offizielle Titel bekannt: „Game of Thrones Seven Kingdoms“ wird das Spiel heißen. Außerdem veröffentlichte der Hersteller neues Bildmaterial und zusätzliche Informationen zu dem Online-Spiel.

Game of Thrones Seven Kingdoms wird in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Fernsehsender HBO entwickelt. HBO ist für die populäre Fernsehserie verantwortlich, die ihrerseits eine Adaption der Romane „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin ist.


Ein neuer Screenshot aus Game of Thrones Seven Kingdoms

Das Bigpoint-Spiel wird ein kostenloses Browsergame werden und sich damit in die Produktpalette der Hamburger Firma (Farmerama, Drakensang Online) einreihen. Die Spieler haben in Game of Thrones Seven Kingdoms die Möglichkeit, die sieben Königreiche von Westeros zu durchwandern und die Geschehnisse der Fantasy-Geschichte aus einer neuen Perspektive zu erleben.

Für die Entwicklung des Spiels hat Bigpoint sich abermals mit der norwegischen Firma Artplant zusammengeschlossen, die schon an Battlestar Galactica Online beteiligt ist. Technische Grundlage für Game of Thrones Seven Kingomds ist die beliebte Unity-Engine.

Dass ein etwas sperriger Name für das Browsergame gewählt wurde, hängt mit dem Wiedererkennungswert zusammen: So sei gewährleistet, dass interessierte Spieler in aller Welt auch wirklich ihr Ziel finden, wenn sie danach im Internet suchen, teilt Bigpoint-Producer Max Pfaff mit. Auf der San Diego Comic-Con, die vom 12. bis 15. Juli stattfindet, will Bigpoint erste bewegte Bilder zu Game of Thrones Seven Kingdoms an die Öffentlichkeit bringen.