Ghost Recon Phantoms: Update verbessert die Matchsuche

Ghost Recon Online Update groß Quelle Ubisoft
31. März 2014

Ubisoft hat ein Update für Ghost Recon Phantoms veröffentlicht. Große Neuerungen gibt es für das Actionspiel zwar nicht, doch haben die Entwickler einige Verbesserungen durchgeführt. Vor allem die Matchsuche im Spiel soll ab sofort besser funktionieren und ausgewogener die Gruppen zuteilen. Ist keine bestmögliche Teambesetzung möglich, wird weiter gesucht.

Darüber hinaus werden in Ghost Recon Phantoms keine Partien mehr mit großen Trupps erstellt, da in solchen Fällen in der Vergangenheit nicht die optimale Besetzung durch den Teamausgleich möglich war. Gleichzeitig haben die Entwickler mit dem Update die Teamzuordnung für einzelne Spieler verbessert. Sind beide Teams mit gleich vielen Spielern besetzt, soll ein neuer dem vermeintlich schwächeren zugewiesen werden.

Außerdem müssen Spieler nicht mehr die grünen Kästchen befürchten, die teilweise in Ghost Recon Phantoms auftraten. Mit dem neuen Update ist dieser Fehler behoben worden. Genau so wird ein dedizierter Server frei werdende Plätze in Zukunft korrekt belegen, wenn ein Spieler ein volles Match über die Tastenkombination "ALT+F4" verlässt.

Die Teams in Ghost Recon Phantoms sollen in Zukunft ausgeglichener sein.

Einige Probleme konnten mit dem jüngsten Update allerdings noch nicht behoben werden. Manche Waffen haben in Ghost Recon Phantoms weiterhin eine Wertung von null. Bekannt ist auch, dass das 3,25x HHS II Visier ein falsches Fadenkreuz benutzt und manche Spieler im U-Boot Bunker Balaklava regenbogenfarbene Wände sehen.