Goodgame Big Farm bringt Arbeitsamt und mehr Tiefseefische

Goodgame Big Farm Tiefseefischerei Aufmacher
7. Juni 2017

Eine neue Institution erreicht Goodgame Big Farm: Das Arbeitsamt kommt und vervollständigt in Ihrem Bündnisdorf den Zyklus von Produktion, Bergbau und Randpflanzenproduktion. Nur so erhalten Sie wertvolle Facharbeiter, die Ihnen bei diesen Aspekten des Farmlebens unter die Arme greifen. Außerdem wurde bei der erst kürzlich in das Browsergame eingeführten Tiefseefischerei ein wenig nachgebessert, damit Sie noch bessere Fangquoten erzielen können.

Für das Arbeitsamt in Goodgame Big Farm benötigen Sie ein Bündnis und das dazugehörige Bündnisdorf als Standort sowie Äcker, Felder und Gärten und Dorfdollar oder Gold. Im Arbeitsamt können Sie Saisonfacharbeiter anheuern, die jeweils für einige Produktionszyklen den Ertrag von weißem Sand auf dem trockenen Acker, Lehm auf dem nassen Acker und Steinen auf dem felsigen Acker steigern.

 Auch auf hoher See gibt es in Goodgame Big Farm Gewinn zu machen.

Facharbeiter sind nicht die einzige Neuerung in Goodgame Big Farm: Seit zwei Wochen können Sie als virtueller Farmer auch Tiefseefischerei betreiben. Damit das noch besser läuft, haben die Entwickler nun noch ein wenig am System geschraubt: Gefangene Fischmengen werden bei der Bootsrückkehr nun als Tooltip angezeigt, Angelplätze werden bei Hafenrückkehr erneuert und es gibt vier neue Rezepte für das Fischrestaurant sowie drei neue Rezepte für das Farmlabor, mit denen Sie aus Ködern mysteriöse Kisten herstellen können.

In Goodgame Big Farm organisieren und leiten Sie eine eigene Farm und können diese immer mehr erweitern. Neben der Tiefseefischerei gibt es auch einen Pferdehof, auf dem Sie edle Huftiere züchten und für Wettbewerbe gegen andere Spieler ausbilden können. Hier können Sie sich kostenlos registrieren und direkt im Browser loslegen.