Goodgame Big Farm: Schlemmerfarm erhält Gärtnerei für Spezialsaat

Goodgame Big Farm Gärtnerei groß. Quelle-Goodgame Studios
19. August 2014

Die Schlemmerfarm in Goodgame Big Farm erhält eine eigene Gärtnerei. Damit wird der Gourmet-Außenposten in dem Browsergame um eine flexible Gemüse-Quelle reicher, die Ihnen die lokale Produktion von Spezialsaaten und die Zucht neuer Sorten von Pflanzen ermöglicht.

Die Schlemmerfarm-Gärtnerei können Sie in Goodgame Big Farm errichten, sobald Sie Stufe 30 erreicht haben und 7 x 5 Felder Platz auf der Schlemmerfarm übrig haben. Die erste Stufe ist für Farmdollar erhältlich, weitere Ausbaustufen kosten Gold – die Premiumwährung des Spiels. Für jede Produktion von Saatgut benötigen Sie 10 Feldfrüchte, 50 Wasser und 10 Zuchtsaaten des jeweiligen Typs – die Zucht dauert genauso lange, wie in der Gärtnerei der Hauptfarm.

Goodgame Big Farm Gärtnerei groß. Quelle-Goodgame Studios

Die Gärtnerei ermöglicht Ihnen in Goodgame Big Farm die Zucht von Spezialsaaten.

Spezialsaaten in Goodgame Big Farm lassen sich nicht zwischen Haupt- und Schlemmerfarm hin- und hertransportieren: Es ist jeweils nur der Einsatz lokalen Saatguts erlaubt. In der Gärtnerei der Stufe 1 können Sie Spezialsaaten für Löwenzahn, Gerste und Feldsalat züchten, welche dann schneller wachsen, allerdings weniger Ertrag bringen. Mit dieser Spezialsaat können Sie den Anbau kleinteiliger planen und kurzfristig Ernten einfahren, wenn Sie diese benötigen.

Das Update für die zweite Gärtnerei in Goodgame Big Farm wird am Freitag, den 20. August, auf die Server aufgespielt und ermöglicht dann direkt die Zucht von Spezialsaaten. Mit einer flexibleren Produktion sind Sie natürlich auch für künftige Events besser gerüstet, also bauen Sie das neue Gebäude und züchten Sie, was das Zeug hält.