Goodgame Empire: Die Trutzburg kommt ins Browsergame

Goodgame Empire Militärgebäude groß. Quelle-Goodgame Studios
26. September 2013

Das kommende Update in Goodgame Empire führt die Trutzburg ein. Das neue Spezialgebäude ermöglicht es Ihnen, eine gewisse Anzahl Einheiten einzuquartieren, die dort vor Angriffen geschützt sind. Damit erfüllen die Macher des Browsergames erneut einen Wunsch aus der Community. Das Goodgame Empire-Update wird am Montag, den 30. September, aufgespielt und enthält überdies einige Bugfixes.

Haben Sie einige empfindliche Einheiten, die Sie gern schützen möchten? Die Trutzburg hilft Ihnen künftig dabei. Befürchten Sie einen Angriff feindlicher Truppen, so senden Sie Ihre wichtigen Einheiten in die Trutzburg. Dort sind sie sicher und werden sich nicht an der Verteidigung Ihrer Festung beteiligen. Anschließend quartieren Sie die Einheiten wieder aus.

Goodgame Empire Militärgebäude groß. Quelle-Goodgame Studios

Schützen Sie Ihre Einheiten in der Goodgame Empire-Trutzburg.

Wenn Ihr Gegner in Goodgame Empire eine Trutzburg besitzt und Sie spionieren ihn aus, so sehen Sie seine geschützten Einheiten gesondert im Spionagebericht. Die Trutzburg bauen Sie in mehreren Stufen aus: Die erste Stufe ist noch für Rohstoffe zu haben, während die weiteren Stufen Rubine, die Premium-Währung in Goodgame Empire, kosten. Der Bau des Spezialgebäudes funktioniert – vorerst – nur in der Hauptburg, wird allerdings schon auf niedrigster Stufe möglich sein.

Ein- und Ausquartieren der Truppen in die Trutzburg kostet nichts. Die Entwickler von Goodgame Empire machen darauf aufmerksam, dass das neue Spezialgebäude lediglich zum Schutz weniger Truppen dient. Die gesamte Verteidigung Ihrer Burg bekommen Sie dort nicht untergebracht. Um wie viele Einheiten es konkret geht, ist allerdings nicht bekannt.