Goodgame Empire: Lesezeichen bringen mehr Übersicht

Goodgame Empire Lesezeichen groß Quelle Goodgame
9. März 2014

Könige in Goodgame Empire sollten sich auf ein neues Update für das Browsergame gefasst machen. Dieses bringt einige Neuerungen und Änderungen mit sich, die sich positiv auf das Spiel auswirken und die Bedienung übersichtlicher gestalten sollen.

Die gravierendste Neuerung mit dem kommenden Update ist die Einführung von Lesezeichen: Burgen, Außenposten und Dörfer lassen sich in Goodgame Empire damit markieren und so zu einem späteren Zeitpunkt schnell wieder aufrufen. Sie können Lesezeichen selbst benennen, um eine bessere Übersicht zu haben, und festlegen, ob es sich um ein befreundetes oder feindliches Objekt handelt. Bis zu 20 Lesezeichen stehen jedem Spieler zur Verfügung.

Neulinge müssen sich außerdem darauf gefasst machen, weniger Schutz in Goodgame Empire zu erhalten. Dieser läuft nach dem Update bereits nach 24 Stunden aus, vorher betrug die Dauer sieben Tage. Als Grund nennen die Entwickler, dass bereits andere Schutzmechanismen greifen und vor übermächtigen Gegnern bewahren. Das macht den einwöchigen Neulingsschutz überflüssig.

Der Neulingsschutz in Goodgame Empire wird verkürzt.

Allianzen müssen sich darüber hinaus darauf gefasst machen, dass einige Verbesserungen nach dem Update neue Stufen erhalten. Das gleiche gilt für Erfolge in Goodgame Empire. Zudem werden kleinere Fehler behoben. So ist es Spielern in Zukunft nicht mehr möglich, einer Allianz durch die automatische Suche beizutreten, wenn sie zuvor aus dieser gekickt wurden. Lädt sie hingegen der Anführer ein, ist der Beitritt zur Allianz selbstverständlich wieder möglich.