Green Seven-Event: Zweiter Teil bei Farmerama gestartet

Farmerama Green-Seven-Event groß; Quelle/Bigpoint
11. Mai 2012

Das am 4. Mai bei Farmerama gestartete Green Seven-Event geht in die zweite Runde. Bereits im ersten Teil galt es für die Bauern, möglichst viel Sauerstoff zu sammeln, Bäume und Sträucher zu pflanzen und vor allem die wertvollen Green Seven-Punkte zu verdienen. Sowohl individuelle Spielaufgaben, als auch eine Gemeinschaftsaufgabe war für alle Farmer zu erarbeiten, um wieder eine schöne und saubere Stadt zu bekommen.  

Farmerama Green-Seven-Event groß; Quelle/Bigpoint

Im zweiten Teil des Events, das am 10. Mai nach technischen Problemen mit leichter Verspätung startete, warten neue, spannende Aufgaben auf ihre Erledigung! Die dabei gesammelten Green Seven-Punkte können die Bauern anschließend im Green Seven-Shop gegen Belohnungen eintauschen. Der zweite Teil des Umwelt-Events dauert bis zum 16. Mai. Direkt im Anschluss startet dann der dritte Teil mit wieder anderen Herausforderungen!

Schuld an der Misere und Verursacher der ganzen schweren Arbeit ist Borsty, das Wildschwein. Direkt nach seinem Einzug bei Farmerama hat er damit begonnen, Fabriken zu errichten und die Umwelt mit üblen Abgasen zu vergiften. Überall ist der Müll und Dreck seiner Fabriken zu finden. Da bleibt den Farmern keine andere Wahl, als selbst einzugreifen und mit dem Green Seven-Event für eine saubere Umwelt zu sorgen. Schon im ersten Teil haben die Farmerama-Bauern viel geschafft, jetzt heißt es im zweiten Teil wieder richtig zuzupacken!