Grepolis: Benutzeroberfläche soll moderner werden

Grepolis Interface Update groß; Quelle Innogames
8. Mai 2013

Fast drei Jahre lang läuft Grepolis nun schon offiziell. Seit seinen Anfangstagen hat das Browsergame so manche Änderung durchlaufen. Nun geben die Entwickler zu, dass sie eines dabei ein wenig vernachlässigt haben: die Benutzeroberfläche. Das soll sich nun ändern. Auf ihrem DevBlog ist bereits zu sehen, welche Pläne die Macher für das neue Grepolis-Interface verfolgen.

Grepolis Interface Update groß; Quelle Innogames

So sieht die Design-Studie der neuen Grepolis-Benutzeroberfläche aus.

Chef-Designer David Roterberg erklärt die Philosophie, die sein Team verfolgt. Das Ziel der neuen Grepolis-Benutzeroberfläche sei es, alle Elemente auf intuitive und logische Weise anzuordnen. So sollen vor allem auch diejenigen Spieler, die Grepolis in einer Auflösung von 1024 x 768 spielen, von mehr Übersichtlichkeit profitieren.

Und nicht zuletzt soll alles etwas moderner wirken. Im Gegensatz zum Design der letzten Neuerungen, den Inselquests etwa, wirke das jetzige Interface etwas altbacken, so Roterberg. Um die Ideen für ein neues Grepolis-Interface festzuhalten, erschufen die Macher eine Vorab-Darstellung. Wie das Ganze aussieht, sehen Sie auf dem obigen Bild. Roterberg weist darauf hin, dass es sich nicht um ein endgültiges Design handele.

So stellen nun Dörfer den zentralen Aspekt der Grepolis-Benutzeroberfläche dar. Die Minimap ist rund und die Menüleiste ist auf die linke Bildschirmseite gerutscht. Gleiches gilt für viele Quests. Wahlweise können Sie Menüs und Questanzeige aber minimieren. Helden sollen einen eigenen Platz über den regulären Einheiten bekommen, wo Sie sie stets im Blick haben. Gold ist zudem als zusätzliche Ressource in die Rohstoff-Anzeige aufgenommen worden.

Sollte Ihnen das Design nicht gefallen, freuen sich die Entwickler auf Verbesserungsvorschläge von Ihnen. Kundgeben können Sie Ihre Meinung zur geplanten neuen Grepolis-Benutzeroberfläche auf dem erwähnten Entwickler-Blog, wo Sie unter anderem auch ein Bild vom Stadtbildschirm finden.