Große Tiere - Upjers stellt neues Browsergame Kapifari vor

Kapifari neu vorgestellt groß; Quelle: Upjers
20. Dezember 2012

Der Browsergame-Hersteller Upjers hat ein neues Spiel angekündigt. Kapifari wird als Wildhüter-Simulation angepriesen und versetzt Sie auf den afrikanischen Kontinent.

In vielen Browsergames von Farmerama über My Free Zoo bis hin zum brandneuen FantasyRama spielen Tiere eine große Rolle. Meistens handelt es sich um Haus- oder Zootiere, die die Spieler versorgen. In Kapifari dreht sich aber alles um große und kleine Tiere in freier Wildbahn, die Sie auf Safaris beobachten. Außerdem versorgen Sie verletzte und kranke Tiere in Ihrer Wildhüter-Station.


In der Versorgungsbasis nehmen Sie in Kapifari allerlei Arten auf, die ohne Ihre Hilfe schutzlos wären. Im Verlauf des Spiels soll die Station größer und größer werden und immer mehr Tiere versorgen können. Außerdem bauen Sie Heilpflanzen und Futter an errichten Gehege und Brunnen.

Neben der spannenden Arbeit als Ranger unter der afrikanischen Sonne ist auch ein Lerneffekt Ziel von Kapifari: Die Spieler erfahren eine Menge über die vielen exotischen Tierarten des schwarzen Kontinents.

Derzeit können Sie auf der offiziellen Seite des Browsergames eine Vorab-Registrierung vornehmen, um Teil der geschlossenen Testphase zu werden. Diese wird am Mittwoch, den 4. Juli, starten. Mit ein bisschen Glück bei Ihrer Bewerbung um einen Closed Beta-Platz werden Sie schon vor vielen anderen Spielern die Gelegenheit haben, Kapifari ausgiebig zu testen.