In die Zwischenwelt: Neue Herausforderungen in Drakensang Online

Drakensang2. Quelle: Bigpoint/Facebook
29. Mai 2012

Neue Aufgaben warten auf die Spieler von Drakensang Online: Der Zwischenwelt-Modus wird mit einem frischen Update eingeführt. Damit ersetzt das Team des Fantasy-Browsergames die bisherigen besonders schweren Dungeons.

In die neue Spielwelt gelangen Sie, wenn der Ruf aus den Tiefen von Grimmagstone erschallt. Der Weltenwanderer Ammon wird die Helden von Duria in die Herausforderungen des Zwischenwelt-Modus' einführen. Es handelt sich dabei um wahrlich große Aufgaben, denn unter Level 40 braucht sich Ihr Charakter keine Illusionen zu machen, in der Zwischenwelt zu bestehen. Für Spieler auf niedrigerem Level als 40 ist der Zutritt versperrt.

Drakensang2. Quelle: Bigpoint/Facebook

Dafür können sich erfahrene Abenteurer dort jede Menge Ruhm und Ehre erwerben. Überdies finden sich auch besondere Items in der Zwischenwelt: Die ersten Teile einer neuen Set-Ausrüstung, exklusiv für Spieler ab Level 40, sind dort versteckt.

Das aktuelle „Release 055“ bringt neben den Herausforderungen von Grimmagstone mit den dazugehörigen Spielaufgaben noch die Aussicht auf weitere Zwischenwelten: Erledigen Sie die Questreihe von Ammon, dem Weltenwanderer, können Sie die Zwischenwelten der Hagastove Grotte, der Katakomben sowie der Königskrypta von Kingshill freischalten. Weitere sollen in Bälde folgen, so die Mitteilung der Drakensang Online-Crew.

Natürlich wurden auch kleinere Überarbeitungen an dem Browsergame vorgenommen. Der „Wettstreit“ heißt nun „Wettkampf“, die Reichweite des Skills „Mächtiger Rundumschlag“ wurde auf 3,5 Meter verringert und die Heilwirkung der Meisterschaft „Rausch des Blutes“ wurde auf 10 Prozent abgesenkt.

Das Drakensang Online-Team kündigte weitere Verbesserungen im Zusammenhang mit den Player-vs.-Player-Kämpfen und der Balance der Meisterschaften an.