In Seafight läuft das neue PvP-Event Todeskämpfe

Seafight Event groß Quelle Bigpoint
26. September 2015

In Seafight können Sie sich derzeit in ein neues PvP-Event stürzen: Die Todeskämpfe teilt Sie in zwei Fraktionen auf, die gegeneinander kämpfen. Passend zum Thema Voodoo gegen Schamanen haben die Entwickler des Browsergames auch noch eine neue Art von Kanonenkugeln ins Spiel gebracht: Die Schädelmunition fügt Ihren Zielen in der Arena zusätzlichen Schaden zu.

Die Arena-Karte des Todeskämpfe-Events von Seafight ist Spielern aller Server zugänglich. In der Schlange werden Sie dann allerdings in eines der beiden Teams, Voodoo und Schamanen, eingeteilt. Auf der Arena-Map können Sie dann versuchen, Gegner zu versenken – jedes versenkte Schiff kostet das gegnerische Team ein Leben, von denen immer nur 15 vorhanden sind. Erreichen die Teampunkte eine bestimmte Schwelle, taucht zudem ein Monster auf, das die Sache noch einmal komplizierter und spannender macht. Hat eines der Teams keine Leben mehr, endet der Kampf und die Spieler werden in eine Rangliste eingeteilt, nach der die Belohnungen ausgeschüttet werden.

Seafight Event groß Quelle Bigpoint

Das neue Todeskampf-Event schlägt in Seafight hohe Wellen.

Neu für das Event gibt es die Schädelmunition, die mehrere Vorteile für Kapitäne in Seafight mitbringt: Nicht nur richten diese Geschosse in der Arena-Map zusätzlichen Schaden an, sie haben auch noch eine Chance von 20 Prozent, dem Ziel den neuen Debuff stigmatisiert zu verpassen. Ein stigmatisiertes Schiff hat eine um 100 Prozent reduzierte Chance, Raketen auszuweichen. Da dies über dem betroffenen Schiff angezeigt wird, wird es zu einer leichten Beute für diese Gattung von Waffen.