In Travian startet der Weihnachtsfrieden

Travian-Weihnachtsfrieden-groß-Quelle-Travian
11. April 2017

In Travian hält man sich an das Fest der Liebe und ruft wie jedes Jahr einen Weihnachtsfrieden aus: In dem Browsergame startet am Heiligabend um 12:00 Uhr wie in jedem Jahr der eine Periode der Gewaltlosigkeit unter den Spielern, die bis zum Ende des zweiten Feiertages anhält. Für Silvester ist eine ähnliche Aktion geplant.

Während einer Friedenszeit in Travian können Truppen zwar gegnerische Städte ausspähen, bringen aber im Falle eines Angriffs nicht Tod und Verderben, sondern lediglich freundliche Weihnachts- oder Neujahrsgrüße. Außerdem verbrauchen Truppen zwar regulär Getreide, verhungern aber nicht, wenn das Lager leer ist. Dieser Effekt hält auch nach dem Ende der Friedenszeit für 24 Stunden an.

Sinn und Zweck der Aktion in Travian ist, dass diejenigen Spieler, die Weihnachten lieber im Kreise ihrer Liebsten verbringen, als in einem Online-Spiel, sich keine Sorgen über ihre Ländereien und Armeen machen müssen. Aus diesem Grund läuft auch zum Neujahrsfest der Silvesterfrieden. Dieser hält vom Samstag, dem 31. Dezember, um 16:00 Uhr, für 24 Stunden an.

Einzige Ausnahme vom Weihnachtsfrieden in Travian sind die barbarischen Nataren: Diese greifen trotz allem mit Katapulten an, wenn Sie in der grauen Zone siedeln oder ein Weltwunderdorf besitzen. Hier hagelt es dann Felsbrocken statt Grußkarten – ein wenig auf der Hut sein müssen Sie also doch.