Let's Fish lässt im geheimnisvollen Afrika angeln

Lets Fish Geheimnisvolles Afrika groß Quelle Ten Square
18. November 2014

In Let's Fish können Sie im aktuellen Event an den geheimnisvollen Gewässern Afrikas selten gesehenen Fischen nachstellen. Noch bis zum Donnerstag, den 20. November, haben Sie in dem Browsergame Zeit, drei exklusive Fischarten an den Strömen des schwarzen Kontinents zu angeln.

Lets Fish Geheimnisvolles Afrika groß Quelle Ten Square

Das Afrika-Event in Let's Fish dauert drei Tage.

An zwei berühmten Flüssen Afrikas können Sie das Event in Let's Fish auskosten. Da ist zum einen der Sambesi, der nach 2574 Kilometern Länge in einem 880 Quadratkilometer großen Delta in den Indischen Ozean mündet. Hier müssen Sie versuchen, den Kukumai zu fangen – entsprechend seiner Größe mit einer Spinnrute.

Der Nil ist mit 6852 Kilometern Länge der längste Fluss der Erde und ist die Lebensader vieler Länder. An seinen Ufern haben die alten Ägypter die Pyramiden gebaut, jetzt ist es an Ihnen, dort zu angeln: Wunduwels und Nilwels warten nur darauf, von Ihnen mit der Spinnrute angeleint zu werden.

Wie bei Events in Let's Fish üblich, gibt es auch im geheimnisvollen Afrika viele Gewinne zu erhaschen. Kraftboni, Angelruten und Sonars sind in zehn Stufen unterteilt und davon abhängig, ob Sie tägliche Fangquoten der drei Event-Fische erfüllen können. Wenn Sie selber Ihre Rute auswerfen wollen und auf internationalen Fischzug gehen möchten, können Sie sich hier kostenlos für Let's Fish registrieren und es direkt im Browser losspielen.