Marktevent und Bugfixes in Rising Cities

Rising Cities Marktevent groß. Quelle-Bigpoint
6. September 2012

Für die Städtebau-Fans von Rising Cities gibt es wieder ein Marktevent. Dieses soll nun wöchentlich stattfinden und verlangt von den Browsergame-Spielern die Erfüllung zweier Aufgaben ab. Zudem wurden mehrere Fehler in dem Simulationsspiel behoben.

Das Marktevent in Rising Cities läuft seit gestern Abend und wird bis Freitag, den 7. September, um 22 Uhr verfügbar sein. Bis zum Ende der Frist müssen Sie das Event gestartet haben, dann läuft es 72 Stunden lang. Diese Zeit nutzen Sie, um zwei Aufgaben zu erledigen. Sie liefern je 1000 Einheiten Bauholz und Balken ab, um 1500 Tomaten, 7500 Produktionspunkte und 1000 Erfahrungspunkte (XP) zu erhalten.

Rising Cities Marktevent groß. Quelle-Bigpoint

Die zweite Aufgabe verlangt von Ihnen 1500 Kartoffeln, 1500 Einheiten Weizen und bringt Ihnen dafür eine Baugenehmigung für das kleine Architekten-Haus, 10.000 CityCredits und 2000 XP ein. Sie finden das Event auf dem Festplatz.

Mehrere Fehler sollen in Rising Cities nun verschwunden sein, denn gleichzeitig ist ein Bugfix in die Open Beta eingespielt worden. Die Zufriedenheits-/Stimmungsanzeige sollte nun stimmen und Systemmails kommen nun mit dem richtigen Betreff zu Ihnen. Die Login-Probleme wurden ebenfalls behoben.

Zudem soll es nun möglich sein, jedes Gebäude auf das Wasserloch und die Lehmkuhle zu setzen, sofern es keinen anderen Baugrund benötigt. Neu ist auch der sogenannte X-Presso-Button in Rising Cities: Dieser Knopf, der unter den Werkzeugen zu finden ist, sorgt dafür, dass Sie X-Presso schnell und direkt bei mehreren Gebäuden einsetzen können.