Mehr Platz im All: Größere Hangar in DarkOrbit

DarkOrbit Hangar Schiffe groß; Quelle: Bigpoint
4. April 2012

Nach langer Wartezeit melden die Entwickler von DarkOrbit einen Durchbruch. Endlich ist es möglich, bis zu zehn Hangars in seiner Basis einzurichten. Angehörigen aller drei Firmen – der Mars Mining Operations, der Earth Industries Corporation und der Venus Resources Unlimited – ist es nun möglich, ihre Einsätze besser vorzubereiten. Bis zu zehn Schiffe passen in die Hangar.

Das neue Hangar-System funktioniert nach dem Baukastenprinzip. Nach dem Erwerb der ersten Halle können und müssen die Spacepiloten für jedes weitere Schiff eine zusätzliche Halle im Shop dazukaufen. Die Preise sind absteigend: Von 50.000 Uridium für Halle 2 bis zu 5.000 Uridium für Halle 10 belaufen sich die Kosten für einzelne Hangar-Segmente. Neu erworbene Schiffe aus dem Shop stehen künftig direkt im Hangar zur Verfügung. Allerdings sind sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgerüstet. Schiffe können auch später in einen Hangar gesetzt werden; sind diese aber einmal einem Hangar zugewiesen, können Sie die Halle nicht mehr wechseln.

DarkOrbit Hangar Schiffe groß; Quelle: Bigpoint

Nach und nach wird das Hangar-Update auf alle Server von DarkOrbit aufgespielt. Den Anfang machten DE1 und GB1, alle weitere Instanzen folgen etwas später. Für alle Server werden zum Zeitpunkt des Aufspielens kurze Wartungsarbeiten nötig sein, weswegen sie zeitweise nicht erreichbar sein werden.